Mai 19 2019 23:52:02
Navigation
· Startseite
· Suche
· Aktuelle Termine
· Inhaltsverzeichnis
2010
· Ausgabe 1
· Ausgabe 2
· Ausgabe 3
· Ausgabe 4
2011
· Ausgabe 5
· Ausgabe 6
· Ausgabe 7
· Ausgabe 8
· Sonderausgabe 2011
2012
· Ausgabe 1
· Ausgabe 2
· Ausgabe 3
· Ausgabe 4
· Ausgabe 5
· Sonderausgabe 2012
Tourseiten
· Sverker Tour 2012
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Ausgabe 5 - Buchrezension Kleider - töpfern
Ausgabe Nr
Ausgabe Nr. 05/2011 Webmagazin / Webzeitung für Freunde des Mittelalters Sonntag, 6. März 2011


Katrin Kania
Kleidung im Mittelalter
Materialien – Konstruktion – Nähtechnik
Ein Handbuch


ISBN-13
: 978-3-412-20482-2
Erscheinungsjahr: 2010
Auflage: 1
Extras: Mit 357 s/w-Abb. 51 farb. Abb. auf 24 Taf.
Einband: Gebunden
Seiten: 529
Verlag: Böhlau
Preis: 67,90 €
Kaufen? ... bitte hier klicken
 

Ein Handbuch - Mit dieser Bezeichnung versehene Buchtitel wecken in mir stets die Erwartung einer ausführlichen und detaillierten Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema, besonders bei einem doch recht hohen Kaufpreis. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Dissertation der Autorin Katrin Kania hat mich von den ersten Seiten an in ihren Bann gezogen. Überhaupt nicht trocken und auch für Laien sofort verständlich führt sie uns durch diesen spannenden Teilbereich der mittelalterlichen Forschung. Sie beginnt mit einer kurzen Klärung der Forschungslage, beschreibt die Schwierigkeiten und Mängel der einzelnen Quellenanalysen und führt so hin zu der notwendigen interdisziplinären Arbeitsweise, die sich konsequent durch ihr gesamtes Buch zieht. Zunächst beschreibt sie, welche Materialien überhaupt zur Verfügung standen, welche Techniken es gab, um aus diesen Kleidung herzustellen, welche Färbe- und Nähtechniken und welche Arten der Verschlüsse. Anschließend zeigt sie noch einmal deutlich die Entwicklungslinien der einzelnen Kleidungskomponenten auf. Nicht nur Werkfunde, literarische Beschreibungen und bildliche Überlieferungen zieht sie zum Beleg ihrer sachlich fundierten und klug erschlossenen Erkenntnisse heran, auch eigene Rekonstruktionsversuche im Sinne der experimentellen Archäologie untermauern diese überzeugend. Sie liefert dem Leser zwar keine Schnittmuster im klassischen Sinne, aber Anleitungen für die Erstellung eigener Schnittmuster nach historisch belegter Vorgehensweise, sowie besonders für den Neuling hervorragende bildliche Erklärungen. Sehr informativ und präzise erarbeitet ist auch der Katalogteil, welcher mit über 150 Beispielen fast 200 Seiten einnimmt und von der intensiven Beschäftigung der Autorin mit ihrem Thema zeugt. Der Anhang ist deutlich den Auflagen einer Dissertation und wissenschaftlichem Sachbuch geschuldet und gibt dem interessierten Leser Möglichkeit zur eigenen Quellenforschung.

Ich kannte bisher hauptsächlich Bücher zum Thema mittelalterliche Kleidung, die dem Leser ohne tatsächliche Beweise mehr oder weniger genaue Schnittmuster als Tatsachen präsentieren; Katrin Kania räumt mit ihrem Buch mit einigen bisher für wahr befundenen Erkenntnissen auf und bietet ihren Lesern vom Laien bis hin zum professionellen Gewandschneider einen wahren Schatz, der zu wertvoll ist, um nur im Bücherregal zu stehen.

Heather Weston
Buchbinden - vom Handwerk zur Kunst

Schritt für Schritt zum eigenen Buch

ISBN-13
:
978-3-258-60000-0
Erscheinungsjahr: 2010
Auflage: 1
Extras: 258 farbige Fotografien
Einband: kartoniert
Seiten: 128
Verlag: Haupt
Preis: 23,90 €

 

Ein Buch über das Binden eben jener, mit einem Titel, der von mir wohl ein wenig fehl gedeutet wurde. Vom Handwerk zur Kunst - ließ in mir die Vorstellung eines Buches auch über die Geschichte des Buchbindens entstehen. Tatsächlich handelt es sich "nur" um ein Anleitungsbuch zum Herstellen eigener Hefte und Bücher. Allerdings sind hier außergewöhnliche Kreationen in den Vordergrund gestellt und entsprechen dem künstlerischen Anspruch des Titels genauestens. Nach einer kurzen Material- und Werkzeugkunde werden im ersten Kapitel die verschiedenen Bindungsarten erklärt, von der einfachen Rückenstichheftung, bis zu so ungewöhnlichen Formen wie Kulissen- oder Karussellbuch. Kapitel 2 beschäftigt sich mit Blatt und Einband, Themen sind unter Anderem das Prägen, Falzen und der Papierschnitt. Im dritten Kapitel geht es um das fertige Buch, die Botschaft, die seine Fertigungstechnik vermittelt oder der bewusste Einsatz von bestimmten Oberflächen.

Ein künstlerisch hochwertiges Buch, interessant für alle, die Erfahrung in der Buchbinderei haben und Ideen für neue Projekte suchen. Für den geschichtlich interessierten Leser und Handwerker bietet es aber weder Informationen noch Anregungen.

   

Paul Forrester
Handbuch Holzarbeiten

ISBN-13
: 978-3-7724-6077-7
Erscheinungsjahr: 2010
Auflage: 1
Extras: mit verdeckter Spiralbindung
Einband: Gebunden
Seiten: 256
Verlag: Frech
Preis: 14,90 €

Noch ein Handbuch, diesmal keines zum Thema Mittelalter, aber interessieren könnte es trotzdem alle, die sich ihre Lagerausstattung selber herstellen. Zunächst bietet es grundlegende Informationen über Holz und seine Merkmale, seine Bearbeitung und Lagerung, sowie seine unterschiedlichen Erscheinungsformen. Es folgt ein Abschnitt über das Einrichten einer Werkstatt und ein komplettes Kapitel über die verschiedenen Werkzeuge und ihre Einsatzgebiete, hierbei findet auch immer wieder die tatsächliche Arbeit mit der Hand und nicht nur mit Maschinen besondere Beachtung. Das nächste Kapitel handelt von Verbindungstechniken, hierbei wird außer der reinen Vorgehensweise auch immer wieder der physikalische Hintergrund erläutert und mit Bildern veranschaulicht. Auch besondere Techniken, wie zum Formen und Biegen von Holz, Furnieren, Schnitzen und Drechseln werden ausführlich erklärt und illustriert. Nach einem Abschnitt über die Behandlung der Oberflächen, folgen einige Anregungen für praktische Anwendungen und eine kleine Galerie besonderer Werkstücke. Besonders übersichtlich sind die Tabellen, die in fast jedem Kapitel wichtige Informationen auf einen Blick zusammenfassen und solch eine überaus praktische Spiralbindung würde ich mir für jedes Handbuch wünschen, so viel Komfort bietet sie nicht nur beim Lesen, sondern auch beim Arbeiten mit dem Buch.

Obwohl es, wie zu erwarten, keinerlei historische Exkurse gibt und der mittelalterlich interessierte Handwerker noch herausfinden muss, welche Techniken und Arbeitsgeräte für seine Darstellung angemessen sind, stellt dieses Handbuch für alle Anfänger im Bereich Holzarbeiten eine solide Grundlage dar und bietet auch dem erfahrenen Holzwerker als Nachschlagewerk gute Dienste.

Jacqui Atkin
250 Tipps, Tricks & Techniken - Töpfern

Das unentbehrliche Nachschlagewerk mit Antworten auf alle Fragen


ISBN-13
: 978-3-7724-5524-7
Erscheinungsjahr: 2010
Auflage: 1
Extras: durchgehend farbig illustriert
Einband: Gebunden
Seiten: 160
Verlag: Frech
Preis: 24,90 €

Mit informativen Handbüchern kennt der Frech-Verlag sich aus. Auch bei diesem Titel machen der logische Aufbau der Kapitel, die großzügige Bebilderung und die kleinschrittigen Erklärungen die Arbeit damit zu einer Freude. Von der Vorstellung der Materialien, des Zubehörs und der Werkzeuge führt uns dieses Nachschlagewerk über die Ideenfindung zur Erläuterung der verschiedenen Techniken. Nicht nur für den Laien höchst interessant die verschiedenen Tonarten und deren Aufbereitung, gewohnt kreativ die Vorschläge zur Ideenfindung und professionell detailliert und ausreichend illustriert die einzelnen Techniken: Plattentechnik, Daumendrucktechnik, Wulsttechnik und das Drehen auf der Töpferscheibe. Mit Sicherheit sind alle diese Techniken schon von alters her überliefert; als Magazin für Mittelalter und angrenzende Zeitalter fällt uns aber das völlige Fehlen von historischen Informationen zu diesem traditionellen Handwerk auf. Wieder bleibt es also dem weiteren Engagement des geschichtlich Interessierten überlassen, sich die nötigen Informationen für eine passende Darstellung zu beschaffen.

Antworten auf alle Fragen zum Thema Töpfern findet man hier also nicht, dafür ein übersichtliches, informatives und anregendes Nachschlagewerk für das Hobby des Töpferns in der Gegenwart.




Erscheinungsweise: Zweimonatlich Vervielfältigung nur mit Genehmigung Impressum

Adsense
Wandtattoo selber machen





TapeRay - Wandtattoo Community

Wandmotive | Wandtattos | Aufkleber
1,522,877 eindeutige Besuche